Hohlkegel-Druckdüse – Tropfengröße und Volumenstrom

Das Berechnen des charakteristischen Tropfendurchmessers D32, dem Sauterdurchmesser, an Hohlkegel-Druckdüsen (HKD) ist sehr komplex. Das liegt daran, dass nicht nur die Geometrie der HKD eine wichtige Rolle spielt. Hinzu kommen die rheologischen Eigenschaften der Flüssigkeit und die Betriebsbedingungen.

hohlkegel-druckduese

Die Berechnungsgleichungen basieren auf wissenschaftlichen Untersuchungen von Thomas Richter und gelten für sogenannte Tangential-Hohlkegel-Druckdüsen mit einem Einströmkanal.

Wichtig! Nähern sich die Werte für die dimensionslose Geschwindigkeitszahl einem Wert von nahezu 0 an oder wird sogar ein negativer Wert ausgegeben, sind die Ergebnisse nicht zu verwerten! Ursache hierfür ist dann meistens eine ungünstige Wahl der Geometrie und/oder eine zu hohe Viskosität der Flüssigkeit.