Prozessoptimierung verfahrenstechnischer Abläufe durch eine intelligente Düsentechnik

Die Prozessoptimierung durch spezielle Düsen und Zerstäuber bietet ein enorm hohes Einsparpotenzial in verfahrenstechnischen sowie in vielen produktionstechnischen Prozessen! Ganz abgesehen von der Vermeidungen kostspieliger Produktionsstörungen oder Mängeln in der Produktqualität.

Eine Prozessoptimierung zur Kostenminimierung in einem Verfahrenstechnik-, Produktions- oder Montageprozess ist fast immer möglich. In der Praxis ist es jedoch leider häufig so, dass diese entweder aus Mangel an Zeit oder aus einer gewissen Betriebsblindheit heraus nicht genutzt werden.

Prozessoptimierung mit innovativer Düsentechnik. Prozesse sicher, optimal und zuverlässig gestalten.Der hin und wieder ausgesprochene Satz “Das haben wir schon immer so gemacht” darf angesichts der zunehmenden Globalisierung und eines stets stärker werdenden Wettbewerbes keine Gültigkeit mehr besitzen. Der Grund hierfür ist ein ganz einfacher. 

Wettbewerber auf dem internationalen Markt suchen permanent nach neuen und effizienten Methoden, um ein bestimmtes Produkt kostengünstig und in hervorragender Qualität produzieren zu können. 

Hinzu kommt, dass es nicht nur um die Kostenminimierung geht, sondern zudem auch um die Betriebs- beziehungsweise Produktionssicherheit.

Intelligente Düsentechnik zur Steigerung der Kosteneffizienz und der Produktionssicherheit lautet also die Devise. Das dieses gelingen kann, belegen eine Vielzahl von Beispielen. Das beginnt schon damit, dass Düsen und Zerstäuber eingesetzt werden, die auch beim Zerstäuben problematischer Fluide eine möglichst geringe Verstopfungsneigung aufweisen.

Einige weitere Beispiele zur Prozessoptimierung durch die Düsentechnik:

Erzeugen eingesetzte Düsen einen nennenswerten Overspray, also sehr viele kleine Tropfen, führt dieses nicht nur zu unerwünschten Kontaminationen der Umgebung. Zudem hat dieses einen vermeidbaren Wertstoff-Verlust zur Folge.

Stoff- und Wärmeübergangsprozesse laufen nicht optimal ab, wenn die Sprayeigenschaften an einem Zerstäuber nicht den Anforderungen gerecht werden. Hierbei wird leider häufig übersehen, dass Sekundäreffekte wie Gasströmungen, Apparateeinbauten und sonstige Strömungsführungen einen großen Einfluss haben. Keinesfalls darf die Düsentechnik isoliert betrachtet werden.

Beim Coaten, also dem Beschichten beziehungsweise Umhüllen von Partikeln, müssen unerwünschte Rezirkulations- und Totwassergebiete vermieden werden. Die Eigenschaften des Sprays hinsichtlich der Tropfengrößenverteilung und des Impulses müssen geeignet sein, alle Randbedingungen zu erfüllen.

Diese Aufzählung an Beispielen ist sicherlich nicht vollständig und ließe sich noch weiter führen. Jedoch wird eines dabei ganz deutlich.

Prozessoptimierung bedeutet, dass die eingesetzte Düsentechnik intelligent auf variable Betriebsbedingungen reagiert.

Und gleichzeitig möglichst eine Kostenersparnis bei gleichzeitig erhöhter Betriebssicherheit liefert! Individuelle Prozessoptimierungen lassen sich somit effizient und Ziel führend bewerkstelligen. Hierzu stehen mächtige Tools zur Verfügung.

So zum Beispiel die Dimensionsanalytik und Ähnlichkeitstheorie. Mit einer überschaubaren Anzahl an kostengünstigen Experimenten lassen sich wertvolle Hinweise zur Steuerung einer Düse oder eines Zerstäubers erhalten.

Besonders auf dem Gebiet der Prozessoptimierung verfügen wir über ein großes wissenschaftlich fundiertes Know-how.

Einige Mitarbeiter der IBR Zerstäubungstechnik GmbH lehrten bzw. lehren an Hochschulen das Fach Dimensionsanalytik und Ähnlichkeitstheorie. Nutzen Sie diese Fachkompetenzen zur Lösung Ihrer Aufgabenstellung!

Numerische Strömungsberechnung - Beispiel einer Geschwindigkeitsverteilung im Austritt einer Düsenmündung - Bild: IBR Zerstäubungstechnik GmbH

Prozessoptimierung in der Düsentechnik durch CFD. Bild: IBR Zerstäubungstechnik GmbH

Hinzu kommen die sogenannten numerische Strömungsberechnungen, auch computational fluid dynamics, CFD, genannt.

Mit dieser Methode lassen sich elegant strömungstechnische und somit auch zerstäubungstechnische Aufgabenstellungen approximativ lösen. Wir sehen die CFD ausdrücklich hierbei nicht als isoliertes Instrument einer Prozessoptimierung, sondern vielmehr als weiteres und nützliches Werkzeug!

Selbstverständlich setzen wir auch dieses Tool neben experimentellen Studien und ähnlichkeitstheoretischen Betrachtungen für Sie ein, um Ihnen Ihre optimale Anwendung im gesamten Bereich der Zerstäubungstechnik zu ermöglichen.

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten, wenn verfahrens- oder produktionstechnische Prozessoptimierungen gefordert sind. Diese analysieren die Aufgabenstellung und unterbreiten Ihnen Vorschläge. Kostengünstig, verlässlich und kompetent.

Hotline der IBR Zerstäubungstechnik GmbHNehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Wir erörtern gemeinsam mit Ihnen umfassend die Aufgabenstellung und sorgen dafür, dass diese rasch, effizient und kostengünstig gelöst wird!